Drachenfliegen mit Kindern

Zusammen Tolles erleben – das stärkt die Bindung, natürlich auch zwischen Papa und Kids. Erst den Drachen gemeinsam selber basteln und dann mit dem Papa raus auf die Wiese, und den Drachen fliegen lassen. Alles was Sie übers Drachenfliegen wissen sollten.

Ein Drachen, Fesseldrachen oder auch Kite (englisch) ist ein Spiel- und Sportgerät, das mit Wind betrieben wird. Er besteht in der einfachsten Ausführung aus einem Segel, das in der Regel durch ein Gestänge aufgespannt wird und einer am Gestänge befestigten Leine, die vom Drachensteigenden (im Drachensport Pilot) gehalten wird. Der Drachen wird so in den Wind gestellt, dass durch die Anströmung der Luft gegen das Drachensegel dynamischer Auftrieb entsteht und der Drachen nach oben steigt.


Die Drachenparade von  

Sportkite: Kinderdrachen war gestern – jetzt ist dieser coole Kite mit 'amtlicher' Spannweite von 180 cm angesagt! Pop-up-Lenkdrachen - Startklar mit einem 'Plopp'! Pop-up-Drachen Matte - Regenbogenbunte Lenk-Matte Pop-up-Drachen Butterfly - Startklar mit einem 'Plopp'!
Pop-up-Drachen Dragon - Startklar mit einem 'Plopp'! Taschendrachen - Handlicher Drachen Taschendrachen groß - Drachen aus der Tasche! Drachen Regenbogen - 'Da fliegt ein Regenbogen!'





Drachenfeste in Deutschland und Umgebung

Drachenfeste sind Drachenflugveranstaltungen, die in der Regel von Drachenclubs oder -vereinen veranstaltet werden. Diese Drachenschauen sind aber nicht nur für Mitglieder, sondern Besucher sind gern gesehene Gäste, die die einzelnen Drachenflüge bewundern und gelegentlich sogar mit abstimmen können.

Du suchst nach einem bestimmten Drachenfest oder nach dem nächsten Drachenfest in Deiner Umgebung? Oder suchst Du nach einem Drachenfest in Deinem nächsten Urlaubsziel? Dann bist Du hier richtig!

 Baden-Württemberg  Bayern  Berlin  Brandenburg
 Bremen  Hamburg  Hessen  Mecklenburg-Vorpommern
 Niedersachsen  Nordrhein-Westfalen  Rheinland-Pfalz  Saarland
 Sachsen  Sachsen-Anhalt  Schleswig-Holstein  Thüringen
Drachenfest Suche
  




Drachen basteln

Einfache Drachen zum SelbermachenWenn Sie handwerklich begabt sind, sollten Sie sich und Ihren Kindern nicht die Chance entgehen lassen, selbst einen Kinderdrachen zu bauen. Die einfachste, rautenförmige Variante besteht aus einem Gestänge aus Bambus oder leichtem Holz. Erst einmal sollten Sie eine kurze und eine lange Stange über Kreuz verknoten. Danach können Sie darüber ein Papier, Segel-, Baumwoll- oder ein Hanftuch spannen.
Für die Schnur sollten Sie stabile Materialien wie Nylon, Polyethylen oder Kevlar verwenden – Fertig ist ein einfacher, aber flugtauglicher Kinderdrachen. Tipp: Damit die Schnüre nicht in die Handflächen schneiden, sollten Sie diese auf eine Spule wickeln und Handschuhe tragen.

Kostenlose Bauanleitungen für Flugdrachen, Lenkdrachen und Flugballons gibt es » hier!


Einleiner-Drachen - Fixi M - Komplettset zum selber basteln
Abmessung: 61x65cm - inkl. 30m Drachenschnur auf Handgriff und 250cm Drachenschwanz
Fixi M ist optimal zum Drachenbauen und Drachfliegen für Kinder zwischen 3 und 12 Jahre
Das komplett weiße Drachensegel kann von den Kindern selbst mit Wachsmalstiften / Aquarellfarben / Markern / Buntstiften bemalt werden (nicht im Lieferumfang enthalten)
Der Drachen in klassischer Eddy-Form fliegt bei Windstärke 1 bis 4 Bft. zuverlässig
Preis: EUR 5,99
Einleiner-Drachen - Workshop Eddy - Komplettset zum selber basteln inkl. 6 Wachsmalstifte
Abmessung: 49x49cm - inkl. 30m Drachenschnur auf Handgriff, Streifenschwänze
Der Workshop Eddy ist optimal zum Drachenbauen und Drachfliegen für Kinder ab 3 Jahren
Das komplett weiße Drachensegel kann von den Kindern selbst mit den Wachsmalstiften bemalt werden
Der Drachen in klassischer Eddy-Form fliegt schon bei wenig Wind mit nur 1 Bft. und die Streifenschwänze sorgen für Stabilität auch bei stärkerem Wind mit bis zu 4 Bft.
Preis: EUR 5,99


Leuchtdrachen

Sind meist Einleiner-Drachen, die technisch besonders ausgestattet sind: ein Lichtsensor schaltet bei Dunkelheit Dioden mit hoher Leuchtkraft an. Dadurch lassen sich Fesseldrachen tags bei gutem Wind starten und auch nachts noch bewundern. Die Stromversorgung durch Akkus reicht für mehrere Stunden und ist wie die Steuerung der Elektronik auf dem Drachen montiert. Leuchtdrachen haben allerdings nicht nur eine irritierende Wirkung auf Tiere, sondern auch auf Menschen, da sie relativ unbekannt und demzufolge als Phänomen am Himmel schwer einzuordnen sind.

Wenn Sie mehr über Leuchtdrachen erfahren möchten, einen Komplettdrachen mit Beleuchtung, oder auch nur entsprechendes Zubehör erwerben möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch bei: » LiGHT-KiTES.com



Wo den Drachen fliegen lassen?

Bevor Sie den neuen Drachen mit Ihren Kindern ausprobieren, sollten Sie unbedingt noch vorher die » Sicherheitshinweise lesen, um nicht in eine Gefahrensituation zu kommen.

Für das Fliegen von Lenkdrachen werden große Flächen benötigt. Die Sportart kann auch in städtischer Umgebung ausgeübt werden, ist in der Natur jedoch reizvoller.

Früher galt der Herbst als optimale Jahreszeit, heute ist die Sportart saisonunabhängig. Von den Sandstränden an Flachküsten bis hinauf zu den Wiesen in alpinen Regionen sind Lenkdrachensportler überall zu finden. In manchen Orten sind spezielle Plätze zum Drachen steigen lassen ausgewiesen.

Geeignete Plätze zum Drachen steigen lassen findet man auf » Kitewiese.de - Finde Deinen Kitespot.
Die Community für alle Kiter. Kitespots finden - und einzeichnen, Wieseninfos abrufen und sich mit anderen Kitern treffen.

Ein spannender neuer Trend – Indoor Kite Flying

Wer einen Drachen steigen lassen möchte, braucht nicht immer Wind. Ein in Deutschland recht neuer Trend ist das Indoor Kite Flying. Die Drachen werden in einfachen Turnhallen geflogen. Ideal für Schlechtwettermuffel und sehr schön anzusehen.

Indoordrachen sind Drachen die innerhalb eines Gebäudes (indoor), allein durch die Bewegung des Piloten, geflogen werden können. Dies ist durch das geringe Gewicht und guten Auftrieb dieser Drachen möglich. Deswegen werden bei Indoordrachen nur sehr leichte Materialien und kleine Verstärkungen benutzt.

Einige Manöver und Tricks, wie z.B. ein 360er, lassen sich auch nur ohne Wind durchführen und sind ein wichtiger Bestandteil des Indoorfliegens und sollten mit Indoordrachen gut ausführbar sein. Der 360er ist ein indoor Trick bei dem der Drachen in einem Kreis um den Piloten geflogen wird.