Grillen mit Kind

Der Grillveranstaltungskalender für und mit Kindern

Der Grillveranstaltungskalender für und mit Kindern bietet Ihnen eine große Auswahl an interessanten Veranstaltungen, bei denen Kinder unter Aufsicht z.B. eigenes Stockbrot am Lagerfeuer backen können. Hier finden Väter und Söhne Gelegenheit, bei Lagerfeuerromantik näher zueinander zu finden. Oder bei betreuten eintägigen oder mehrtägigen Kinderfreizeiten kann Ihr Kind mit anderen Kindern gemeinsam am knisternden Lagerfeuer Erlebnisse austauschen, Geschichten erzählen und leckere Würstchen am Spieß grillen.

Aktuelle Termine:


Kindergrillkurse

Der Grillkurs für gesundes Essen speziell für Kinder von 8-14 Jahre.
Der Grillkurs für gesundes Essen speziell für Kinder von 8-14 Jahre.

Ralf Jakumeit führt Ihre Kleinen durch einen Grillkurs, bei dem sie gesunde Küche kennen lernen. Ralf erzählt und zeigt nicht nur wie es geht, sondern nimmt Ihre Kinder an die Hand und lässt sie selbst grillen und zubereiten.

Die Teilnahmegebühr von 99,00 € versteht sich pro Kind.
In der Teilnahmegebühr ist folgendes enthalten:
  • Willkommens-Aperitif (natürlich ohne Alkohol)
  • qualitativ sehr hochwertige Lebensmittel
  • Getränke (Wasser, andere alkoholfr. Getränke)
  • GrillGott Grillschürze

Ort: Löwensteiner Straße 60 in 74182 Obersulm-Willsbach

Du hast noch Fragen zum Grillkurs?
Ruf uns an: 07134/9189773 oder schreibe eine Mail an info@grillgott.com.

Weitere Kindergrillkurse leider nur in Österreich:




Mit einem Klick zu Ihrem Bundesland

 
Informationen zu Grillveranstaltungen mit Kindern in Ihrem Bundesland
 
  BremenSaarlandBaden-WürtembergBayernRheinland-PfalzHessenNRWThüringenSachsenSachsen-AnhaltNiedersachsenHamburgSchleswig-HolsteinMeckenburg-VorpommernBerlinBrandenburg  


Grillen gehört zum Freizeitspaß – darum greift bei einem Unfall nicht die gesetzliche Unfallversicherung.

Sollte es trotzdem zu einem Grillunfall kommen, ist ausreichender Versicherungsschutz wichtig, um sich finanziell abzusichern.
Welche Versicherungen springen ein, wenn es zu einem Grillunfall gekommen ist?

1. Die » Hausratversicherung für Schäden eigener Sachwerte

Entsteht ein Schaden an Haushaltsgegenständen wie Gartenmöbeln, Unterhaltungselektronik oder Heimtextilien z.B. durch einen umgekipptes Grillgerät oder durch ein außer Kontrolle geratenes Grillfeuer, zahlt in der Regel die eigene Hausratversicherung. Sie entschädigt sogar dann im Rahmen der Außenversicherungsklausel, wenn außerhalb des eigenen Grundstücks gegrillt wird – etwa an einem Badesee.

2. Die » private Haftpflichtversicherung bei Personen- und Sachschäden

Verletzt man das Eigentum oder sogar die Gesundheit von Gästen durch Unvorsichtigkeit am Grill, springt die » private Haftpflichtversicherung ein. Sie deckt alle Schadenersatzansprüche im privaten Umfeld ab. Wenn man anderen Menschen Gesundheitsschäden zufügt, können die Schadenersatzforderungen schnell richtig ins Geld gehen. Bei bleibenden Behinderungen hat das Opfer in der Regel sogar Anspruch auf eine lebenslange Rente.
(Für Familien gibt es die Familienhaftpflichtversicherung, mit der sind Ehepartner und Kinder bis zum Ende ihrer Ausbildung mitversichert.)

3. Die » private Unfallversicherung und » Krankenzusatzversicherung für das eigene Verletzungsrisiko

Nach dem Grillen zur kosmetischen OP?
Erst das Grillwürstchen, dann eine Runde Badminton auf der Wiese! Ein langer Ball. Den kriegen Sie! Die Vorhand ausfahren, noch zwei Schritte zurück! Und? Und - Sie sitzen auf heißen Kohlen. Verbrennungen? Mittel bis schwer.
Dies ist nur einer von jährlich 4.500 typischen Grillunfällen in Deutschland.

Jetzt hilft neben der » Krankenversicherung nur die » private Unfallversicherung. Mit der haben Sie nach einem Grillunfall Anspruch auf Leistungen - bis hin zu kosmetischen Operationen. Bei Brandverletzungen mit bleibenden Folgen zahlt die » Unfallversicherung eine einmalige Summe oder auch – nach Vereinbarung – monatliche Rentenzahlungen.



Grill & Barbecue - Demmelhuber Holz & Raum